Lebensdauer Schreinerarbeiten
Fachrichtung: Wohnen  
Top News               Laufschrift

 
Fenster  
Fenster, Holz, lackiert* 20 Jahre
Fenster, Plastik 10 Jahre
* Hinweis: Schwere kombinierte Isolier-/Schallverglasungen weisen oft zu schwache Beschläge (Scharniere) auf. Solche Schäden gehen zu Lasten des Vermieters.
Glasbruch, inkl. Isolierglas durch Verschulden des  
Mieters in der Regel durch Haftpflichtversicherung  
(mit Neuwertzusatz) Sache des Mieters
Glasbruch, verursacht durch Unbekannte (sofern   
im Mietvertrag nicht anders geregelt Sache des Vermieters
Fensterbänke (innen) 10 - 30 Jahre
aus Holz, lackiert 10 Jahre
aus Natur- oder Kunststein 30 Jahre
Hinweis: Lackanstrich bis 10 Jahre. Bei Wasserschäden durch offenes Fenster muss i.d.R. nur nachgeschliffen und lackiert werden (Anteilmässige Kostenübernahme durch Verursacher).
Decken und Wände  
Türen  
Genereller Hinweis: Dellen in Türen können i.d.R. durch Flüssigholz ausgefüllt werden. DIe Mieterschaft muss dabei die Kosten pro rata temporis für Schleifen und Malen übernehmen.
Türen aus Massivholz 30 Jahre
mit Rahmen und Füllung 30 Jahre
Türen aus Spanplatten 15 - 20 Jahre
massiv und mit Hartholzkanten umfasst, gestrichen 20 Jahre
teilweise hohl, ohne Hartholzkanten, oder mit Folie  
beschichtet 15 Jahre
 
Aussentüren 30 Jahre
in Massivholz oder Metall, mit Wetterschutz 30 Jahre
Hinweis: Anstriche von Aussentüren, die starker Witterung ausgesetzt sind, können eine sehr kurze Lebensdauer aufweisen. Die Mangelbehebung ist in solchen Fällen Sache des Vermieters.
Falt- u. Schiebetüren 15 - 25 Jahre
(inkl. Beschläge und Führungsschienen)  
 
leichte Konstruktion, mit Kunststoffteilen,  
ohne Schall- oder Wärmedämmung (ohne Führungsschiene) 15 Jahre
schwere Konstruktion, massiv,   
mit Schall- oder Wärmedämmung (mit Führungsschiene) 25 Jahre
Hinweis: Falt- und Schiebetüren weisen viele Verschleissteile wie Rollen etc. auf. Die Lebensdauer für solche mechanischen Teile guter Qualität beträgt 10 Jahre.
Türrahmen (innen) 20 - 30 Jahre
Holz, gestrichen 20 Jahre
Stahl, gestrichen 30 Jahre
 
Türschwellen (innen) 20 - 30 Jahre
Holz 20 Jahre
Natur- oder Kunststein 30 Jahre
 
Holztäfer  20 - 40 Jahre
Hartholz, lackiert 40 Jahre
Weichholz, lasiert 20 Jahre
HinweisSchrauben- und Nagellöcher in Echtholztäfer dürfen nur fachmännisch gekittet oder gedübelt werden 
Anstriche von Schreinerarbeiten 10 Jahre
Alle Anstriche von Schreinerarbeiten  10 Jahre
Sockelleisten   
Holz, geschraubt, erstmals montiert 25 Jahre
Kunststoff, geklebt, erstmals montiert 15 Jahre
Spannteppichmaterial, geklebt wie Spannteppich
Lockere Leistendübel u. -schrauben kleiner Unterhalt
 
Einbauschränke u. -möbel  
Spanplatten bis 18 mm mit Kunstharz oder Folie beschichtet 15 Jahre
Spanplatten über 18 mm, furniert  20 Jahre
Massivholz inkl. Innenteile in Massivholz 25 Jahre

Materialien:

Viele Einbaumöbel werden aus Spanplatten und ähnlichen Materialien erstellt. Die Beschichtung reicht vom einfachen Farbanstrich über dünne Folien bis zum Furnier aus hitzebeständiger Hartkunststoffplatte und Holzfurnier. Oft sind diese Einbaumöbel weniger robust, als sie aussehen. Schwachstellen sind vor allem die Beschläge, die Scharniere, die Tablarhalter usw., die - wegen ihrer kleinen Abmessungen - sehr stark beansprucht werden. Oft werden die Tablare und Türen aus viel zu dünnen Platten hergestellt. Schon kleine Schläge können Folienbeschichtungen und Ecken beschädigen.

In Nassräumen ohne Fenster zum Öffnen können solche Möbel (Küchenkombinationen, Badezimmermöbel, Spiegelschränke) trotz allfälliger Ventilatoren durch Feuchtigkeit grossen Schaden nehmen, weshalb eine Reduktion bis 50% der Lebensdauer angebracht ist.

Einbaumöbel und andere Schreinerarbeiten aus Massivholz (sofern die Innenteile auch aus Massivholz sind) sind wesentlich robuster aber teurer. Schäden können viel leichter repariert werden. Schrammen und Kratzer fallen weniger auf oder können ausgebessert werden.

 
Schlussreinigung:
Mit Kunststoff- respektive Holzpflegemittel innen und aussen, unten und oben reinigen. Tablare zum Reinigen herausnehmen.
 
Deckenelemente aus Metall, inkl. eingebauten Leuchten                      bis 20 Jahre
Massivholzdecken                                                                                   40 Jahre
Mobile Trennwände aus Leichtmetall                                                  bis 25 Jahre
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
HOME Wohnen   der Hauswart