Optimale Betriebsdauer des Brenners
Fachrichtung: HKL  
Top News               Laufschrift

 

Ein Brenner sollte pro Einschaltdauer nicht weniger als 4 Minuten laufen. Eine längere Laufzeit sollte angestrebt werden. Dadurch würden die Verluste infolge Luftvorspülung reduziert.
 
Heizkessel deren Brenner eine zu kurze Einschaltdauer und damit zu viele Einschaltungen aufweisen, verrussen zudem rasch. Ursache ist die während der ersten Sekunden noch schlechte Verbrennung.
 
Es empfiehlt sich die mittlere Laufzeit des Brenners pro Einschaltung zu kontrollieren. Zu diesem Zweck kann man einen Impulszähler parallel zum Betriebsstundenzähler anschliessen.
Werden beispielsweise, bei einem Oeldurchsatz des Brenners von 110 l/h , in einer Woche 10`000 Liter Heizöl verbraucht und 650 Einschaltungen gezählt, so ist die mittlere Einschaltdauer
 
10`000l : (110 l/h * 650) = 0.139 h = 8.4 Min
 
 
 
 
 
 
 
 
 
HOME HKL   der Hauswart