Klima & Kälteanlagen
Fachrichtung: Elektro  
Top News               Laufschrift

 

Kälteanlagen transportieren Wärmeenergie von einer tiefen Temperatur auf eine höhere Temperatur. Die dazu erforderliche Kompressorleistung hängt von der Wärmemenge pro Zeit und der Temperaturdifferenz ab.

Daraus ergeben sich folgende drei Ansatzpunkte für die rationelle Verwendung von Energie:

  • Der Kühlraum soll ein Minimum an Kälteleistung benötigen (Isolation, Fremdwärme).

  • Die Kühltemperatur soll nur so tief wie nötig sein (regelmässige Temperaturkontrollen).

  • Die Abgabetemperatur bei der Kondensation soll so tief wie möglich sein (Abwärme wird üblicherweise nur bis 45 °C genutzt).

Wegen der Ozonschichtzerstörung durch Kältemittel wie R12 und R502 müssen ältere Kälteanlagen saniert werden. Das ist auch eine günstige Gelegenheit für eine energetische Optimierung.

Je tiefer die Temperatur für die Kälteabgabe und je höher die der Wärmeabgabe ist, desto mehr Leistung ist erforderlich.

 

 

Energiefluss einer 2,2 kW Tiefkühlanlage.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
HOME Elektro   der Hauswart