IMPRESSUM IMPRESSUM
GHS - das Kennzeichnungssystem für chemische Produkte
Gefahrstoffe Gefahrstoffe HOME HOME
Schwarze Symbole, weisser Hintergrund, rote Umrahmung – ähnlich der Warnschilder im Strassenverkehr: So sehen die neuen Symbole für die Kennzeichnung der Gefahren von Chemikalien aus. Sie entsprechen dem weltweit neu eingeführten Kennzeichnungssystem, auch  Globally Harmonized System (GHS) genannt. Die Einführung in der Schweiz erfolgt schrittweise und soll bis 2017 abgeschlossen sein. Die neuen Gefahrensymbole ersetzen die bisher geltenden schwarzen Kennzeichen auf orangem Hintergrund.   Wenn der Abbeizer die alte Farbe ablöst, dann erfüllt er genau den Zweck, den sich ein Profi oder ein/eine Hobbyhandwerker/-in wünscht. Aber auch nicht mehr. Man will beispielsweise nicht, dass bei der Arbeit oder beim Basteln auch die Haut oder gar die Augen durch den Abbeizer angegriffen werden. Deswegen gilt es, im Umgang mit chemischen Produkten immer genau hinzuschauen – damit klar wird, welche gesundheits- und umweltschädigenden Gefahren von ihnen ausgehen können. Somit können sich Konsumentinnen und Konsumenten besser schützen und Unfälle mit chemischen Produkten vermeiden.     Kennzeichnung als Schutz  Wer nicht weiss, welche Gefahren von chemischen Produkten ausgehen können, kann sich auch nicht davor schützen. Deswegen ist es unerlässlich, dass auf diese Gefahren hingewiesen wird. Für chemische Produkte gibt es schon seit vielen Jahren Kennzeichnungsvorschriften. In der Schweiz galt bis Mitte 2005 das in den 60er-Jahren eingeführte Giftklassensystem. Danach wurde das Giftgesetz durch das Chemikaliengesetz abgelöst und ein Kennzeichnungssystem mit neuen Gefahrensymbolen eingeführt: die schwarzen Symbole auf orangem Grund, die auch in der EU gültig waren.    Doch nun, sieben Jahre später, wird erneut umgestellt: Es werden neun neue Gefahrensymbole eingeführt, die als schwarze Symbole auf weissem Grund in roter Umrahmung dargestellt werden. Grund für die erneute Umstellung ist die weltweite Harmonisierung der Gefahrensymbole.  Dabei wird den Produzenten und dem Handel eine Frist bis 2017 eingeräumt. Diese wird für die Vorbereitung und Umsetzung der Umstellung benötigt.