IMPRESSUM IMPRESSUM
Die Schnittrosenpflege
Gartenbau Gartenbau HOME HOME
1. Stacheln und Blätter so weit entfernen, wie die Rosen im Wasser stehen werden. Es sollten sich also keine Rosenblätter im Wasser befinden. Man verhindert damit ein vorzeitiges Eintrüben des Wassers.  2. Am Stilende schneidet man mit einem scharfen Messer auf einer Länge von 3-5 cm schräg an. Über die so entstehende grosse Fläche kann das Wasser gut aufgenommen werden. 3. Die Blumenvase sollte absolut sauber sein. 4. Verschonen Sie den Rosenstrauss vor direkter Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung. 5. Das Wasser in der Vase sollte täglich gewechselt werden. Gleichzeitig sollten die Stilenden erneut angeschnitten werden. Diesen Arbeitsvorgang kann man sich ersparen, wenn ein Frischhaltemittel wie «Chrysal» verwendet wird. 6. Die mitgegebenen Frischhaltemittel in Pulverform haben ein desinfizierende Wirkung und verlängern das Leben einer Schnittrose erheblich. Das Mittel tötet die Bakterien ab, die sonst die Leitungsbahnen im Stil verstopfen. Das Frischhaltemittel «Chrysal» (im Fachgeschäft erhältlich) verlängert nachweislich das Leben Ihrer Schnittrose. 7. Wenn langstielige Rosen zu schnell welken: Legen Sie sie die Nacht über in eine 2-3 Zentimeter gefüllte Badewanne